Geburtshaus in Lille : Das Maison ˶Maison natale Charles de Gaulle˝

 

© Fondation Charles de Gaulle / Eric Le Brun - Light Motiv

Charles de Gaulle ist am 22. November 1890 im Haus seiner Groβeltern mütterlicherseits, in Lille, in der rue Princesse, Nr. 9 geboren. Die rue Princesse sollte für den künftigen General de Gaulle der Ort sein, an dem er den Familienurlaub verbrachte und mit seinen Vettern spielte. Heute ist das als historisches Denkmal klassierte Geburtshaus das Eigentum der Stiftung Charles de Gaulle.

© Fondation Charles de Gaulle / Eric Le Brun - Light Motiv

Das seit 1983 für die Öffentlichkeit zugängliche Haus war Gegenstand von Ausbauarbeiten mit dem Ziel, aus Wohnräumen, ehemaligen Werkstätten und Garten einen der Stadt Lille und ihrer Region würdigen Ort des Gedächtnisses und kultureller Veranstaltungen zu schaffen. Das Museum des Geburtshauses, das zahlreiche Aktivitäten für ein breiteres Publikum anbietet, wird am 22. November 2005 eingeweiht. Mit dem, die „Fabrique d’Histoire“ (Geschichtsfabrik) genannten Bereich verfügt die Struktur über ein multimediales, mit den neuen Technologien und weiteren Werkzeugen der Informatik (Internet, CD-Rom, DVD), aber auch mit einem klassischen Dokumentenbestand (Fachlitteratur und –zeitschriften) ausgestattetes Zentrum, um die Besichtigung der Wohnräume zu ergänzen und dem Besucher das Werk des Generals de Gaulle sowie die Geschichte des XX. Jahrhunderts näherzubringen. 

Mit Hilfe der vorrangig interaktiven Mittel zur Aneignung von Wissen lernt der Besucher durch Zuschauen, Zuhören, durch den Dialog, durch Suchen und Spielen. Aus dem Zuschauer ist ein Akteur geworden. Diese Museumsgestaltung war Dank der Unterstützung der Europäischen Union, des Regionalrats des Gebiets Nord-Pas-de-Calais, des Generalrats des Departements Nord, der Stadtverwaltung Lille, sowie der „Gueules cassées“ (Verein der Gesichts- und Kopfversehrten) und der Stiftung für Kulturgut möglich.

 

Fläche

  • Linker Flügel: 219m²
  • Rechter Flügel: 137 m²
  • Fabrique d’histoire (Geschichtsfabrik): 187 m²
    • 3 interaktive Interpretationsnischen
    • 5 interaktive Säulen, 14 vernetzte Computer
    • Auditorium mit 50 Plätzen
    • 1 Ladengeschäft

 

Mehr über das Geburtshaus Charles de Gaulle
Eintrittspreise und Öffnungszeiten einsehen