6. September 1962 - Ansprache an die Arbeiter der Thyssen-Werke

Ich wollte es nicht versäumen auf Ihren Arbeitsplatz zu kommen, um Ihnen den freundschaftlichen Gruss der Franzosen zu entbieten. Die Tatsache dass Charles de Gaulle hier ist und von Ihnen so herzlich empfangen wird, beweist wie sehr unsere beiden Völker schon einander vertrauen.

Wahrhaftig ! Was heute an der Ruhr und in diesen Werken erzeugt wird, erweckt nunmehr in meinem Lande nur noch Sympathie und Befriedigung. Was mich angeht, so habe ich nicht nur mit Interesse, sondern auch mit Freude, die ausgezeichnete Organisation, die modernen Anlagen und blühende Technik des grossen Unternehmens, dem sie angehören, beobachtet. Denn heute sind unsere beiden Länder solidarisch geworden. Wenn Sie in Deutschland und wir in Frankreich wirken, streben wir beide einem und demselben Ziele, zunämlich den freien Menschen Frieden, Würde und Glück zu gewähren. Welch eine Revolution, im Vergleich zur Vergangenheit !

Ich wünsche einem jeden von Ihnen den besten Erfolg in seinem Leben. In Ihnen begrüsse ich das ganze schaffende deutsche Volk. Sie alle fordere ich auf. zusammen mit mir ein neues Ereignis zu feiern, das grösste unseres modernen Zeitalters, die Freundschaft zwischen Deutschland und Frankreich.