5. September 1962 - Ansprache in Bonn

 

Es ist mir eine Freude and eine Ehre in Ihrem Lande empfangen zu werden. Zunächst weil ich es begrüsse, als Staatsoberhaupt Frankreichs, mit den leitenden Männern Deutschlands unmittelbar in Berührung zu kommen ; denn in der Welt von heute haben unsere beiden Völker ein umfassendes and bedeutsames Werk gemeinsam zu vollbringen. Nichts jedoch kann mich besser dazu ermutigen, als der glänzende Empfang, den Sie mir alle bereiten. Wenn ich Sie so um mich herum versammelt sehe and Ihre Kundgebungen höre, empfinde ich noch stärker als zuvor die Würdigung and das Vertrauen, die ich für ihr grosses Volk, ja ! für das grosse deutsche Volk, hege.

Sie können versichert sein, dass in ganz Frankreich, wo man beobachtet and verfolgt was jetzt in Bonn geschieht, eine Welle der Freundschaft in den Geistern und in den Herzen aufsteigt.

Es lebe Bonn ! Es lebe Deutschland !